App Logo

Neuigkeiten

18.01.2023

Familie.Leben im Landkreis Günzburg - Mit einem Klick, alles im Blick

Familien-Plattform auf dem Startbildschirm

Mit wenigen Klicks können Sie die Webseite der Familien-Plattform familie-leben.landkreis-guenzburg.de bequem auf den Startbildschirm Ihres Handys legen, ein Download ist nicht notwendig.

Schritt 1: Rufen Sie in Ihrem Browser die Seite familie-leben.landkreis-guenzburg.de

auf.

Schritt 2: Bei Apple/ iOS drücken Sie auf das Symbol Aktion/ Teilen und wählen im Menü aus: Zum Homescreen hinzufügen.

oder

Schritt 2: Bei Android wählen Sie die drei Punkte am oberen Bildschirmrand oder das Teilen-Symbol mit dem Pfeil. Wählen Sie: Zum Startbildschirm hinzufügen oder installieren.

Schritt 3: Bestätigen Sie das Hinzufügen. Jetzt erscheint die Webseite mit dem Logo als Icon auf Ihrem Startbildschirm.

02.01.2023

"Wie schön, dass Du geboren bist! - Auch dieses Jahr begrüßt der Landkreis wieder alle Neugeborenen

Unter dem Motto „Begrüßen – wertschätzen – informieren“ heißt der Landkreis Günzburg bereits schon seit vielen Jahren alle Neugeborenen ganz herzlich willkommen.

Eltern von Neugeborenen erhalten automatisch einige Wochen nach der Geburt den Willkommensgruß des Landkreises "Wie schön, dass du geboren bist!". Als kleine Starthilfe für die Zukunft ist ein Babyschlafsack, passend ab dem 6. Lebensmonat, mit dabei. Er soll dem Kind ein wärmender und schützender Begleiter sein. Praktische Tipps und Hinweise zu Ernährung, Pflege, Gesundheit und Informationen über die vielfältigen Angebote für die junge Familie im Landkreis Günzburg ergänzen den Willkommensgruß.

Auch der Familientaler, ein schwabenweit einmaliges Angebot, liegt dem Willkommensgruß bei. Es handelt sich dabei um einen „Bildungsgutschein“ im Wert von 40 Euro, den junge Eltern bei vielen Partnern im Landkreis einlösen können. Im Veranstaltungskalender sind viele aktuelle Angebote entsprechend gekennzeichnet, bei welchen der Familientaler einlösbar ist.

19.01.2023

Babycafés im Februar 2023

Das Angebot der Babycafés richtet sich an Eltern mit Kindern bis drei Jahren. Eltern haben die Möglichkeit sich in gemütlicher Runde mit anderen Mamas und Papas über den Nachwuchs auszutauschen. Einmal im Monat können sich Interessierte an vier Standorten im Landkreis Günzburg treffen. Bei jedem Treffen ist eine Hebamme oder Kinderkrankenschwester vor Ort, um für Fragen der Eltern Rede und Antwort zu stehen. Neben dem persönlichen Austausch stehen auch die fachlichen Informationen der Hebammen und Kinderkrankenschwestern im Mittelpunkt. Dies können spezielle Themen rund um Kinderkrankheiten, Stillen, Schlafen, Erziehung, Beikost und vieles mehr sein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Veranstaltet werden die Babycafés von der Koordinierungsstelle Frühe Hilfen (KoKi) am Landratsamt Günzburg und den Familienstützpunkten der Stadt Krumbach, Thannhausen, Ichenhausen und Offingen.

Die nächsten Babycafés:

  • Babycafé Krumbach

    • Dienstag, 14.02.2023 von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

    • Stückwerk, Luitpoldstraße 10

    • Irmgard Neu, Tel.: 0179 46 89 466

    • KoKi: Sonja Tietz, Tel. 08282/8894 42

  • Babycafé Thannhausen

    • Dienstag, 07.02.2023 von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

    • Familienzentrum ComeIn, Bahnhofstraße 1

    • Irmgard Neu, Tel.: 0179 46 89 466

    • KoKi: Sonja Tietz, Tel. 08282/8894 42

  • Babycafé Ichenhausen

    • Mittwoch, 01.02.2023 von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

    • Evangelisches Gemeindehaus, Günzburger Straße 64

    • Anne Walcher, Tel.: 0178 511 52 02

    • KoKi: Regina Brenner, Tel. 08221/95 887

  • Babycafé Offingen

    • Montag, 27.02.2023 von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

    • Rathaus Offingen, Sitzungssaal, 2. Stock

    • Silvia Petri, Tel.: 0151 100 81 548

    • KoKi: Regina Brenner, Tel. 08221/95 887

Weitere Informationen hierzu gibt es bei den jeweiligen KoKis von der Koordinierungsstelle Frühe Hilfen, den Fachkräften oder bei den jeweiligen Familienstützpunkten in den genannten Ortschaften.

03.01.2023

Neue finanzielle Entlastungen für Familien

Finanzielle Entlastungen für Familien

Für Familien sind von Seiten der Bundesregierung für Jahr 2023 vielfältige finanzielle Entlastungen geplant.

- Seit Januar 2023 ist das Kindergeld für die ersten drei Kinder auf 250 € monatlich angehoben.

- Ebenfalls seit Januar 2023 ist der Kinderzuschlag auf bis zu 250 € monatlich angehoben. Anspruch auf Kinderzuschlag haben Familien mit Kindern, deren Eltern erwerbstätig sind aber über ein nur geringes Erwerbseinkommen verfügen. Kindergeld wird bei den zuständigen Kindergeldstellen beantragt.

- Das Bürgergeld löste zum 1. Januar 2023 das bisherige Arbeitslosengeld II ab. Dies geht mit Erhöhungen der Regelsätze einher. Eine Alleinstehende Person bekommt beispielsweise knapp über 50 € monatlich mehr. Auch die Regelsätze für alle anderen Leistungsberechtigten wurden erhöht. Das Bürgergeld kann beim Jobcenter beantragt werden.

- Mit einer Reform des Wohngeldes erhalten mehr Familien als bisher diese unterstützende finanzielle Leistung. Zudem wird die Höhe des Wohngeldes nahezu verdoppelt auf bis zu 370 € im Monat. Zusätzlich wird durch eine Heizkostenkomponente sichergestellt, dass Wohngeldbeziehende sich weiterhin die steigenden Heizkosten leisten können. Für die Auszahlung des Wohngeldes sind die jeweiligen Sozialämter zuständig.

- Alleinerziehende können von einem erhöhten steuerlichen Entlastungsbetrag in Höhe von 4260 € im Jahr profitieren.

Genauere Informationen über diese finanziellen Entlastungen und weiters zum Entlastungspaket der Bundesregierung erfahren Sie auf dem Familienportal des Bundesfamilienministeriums und auf er Homepage der Bundesregierung.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.